mitsubishi

Der Eclipse Cross kam auf Anhieb gut an, jetzt setzt er mit dem 2.2-Liter Diesel und der 8-Gang-Automatik seinen Lauf fort...

Mitsubishis Coupé-SUV ist nun knapp ein Jahr auf dem Markt und hat mit seinem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis schnell eine begeisterte Gemeinde um sich geschart.

Bis dato boten ihn die Japaner lediglich mit einem 1.5 Liter T-MIVEC-Benziner und 163 PS an, optional als 6-Gang-Schalter mit Frontantrieb oder mit CVT-Getriebe in Kombination mit Allrad.

Nun wird das Modellangebot rund gemacht: seit neuestem gibt es den Eclipse Cross auch mit dem bewährten 2.2 DiD-Triebwerk, serienmäßigem Allradantrieb, und passend zum Drehmoment von 388 Nm, einer harmonischen 8-Gang-Automatik. 109 kW/148 PS sorgen für ein flottes, sparsames und kultiviertes Vorankommen. Euro 6d-Temp ist selbstverständlich Standard. Und der Verbrauch kann sich ebenfalls sehen lassen: Mitsubishi gibt einen Durchschnitt von 6,9 Liter Diesel an.

Mit seiner markanten Front im unverwechselbaren „Dynamic Shield“-Design, den keilförmigen Coupé-SUV-Konturen und der kraftvollen Rückansicht mit horizontal geteilter Heckscheibe hebt er sich vom Mainstream seines Segments deutlich ab. So ansprechend wie die äußere Erscheinung des Eclipse Cross ist auch die Gestaltung seines Innenraums, der mit dynamischem Design, ausgesuchten Materialien und wertiger Verarbeitung Gediegenheit vermittelt.

Die fortschrittlichen Technikstandards zeigen sich an Features wie einem Head-up-Display zur Anzeige relevanter Fahrzeug- und Fahrdaten sowie einem Infotainmentsystem, das sich dank Android Auto- und Apple CarPlay-Unterstützung problemlos mit an Bord befindlichen Smartphones vernetzen und wahlweise über ein Touchpad bedienen lässt. Garanten für Komfort und eine variable Raumnutzung sind die sportlich konturierten Vordersitze und ein reisetaugliches Platzangebot im Fond. Das Ladevolumen bewegt sich je nach Sitzkonfiguration zwischen 378 und 485 Liter und ist bei Nutzung sämtlicher Transportressourcen auf bis zu 1.159 Liter vergrößerbar.

 


  • EclipseCrossDID_01
  • EclipseCrossDID_02
  • EclipseCrossDID_03
  • EclipseCrossDID_04
  • EclipseCrossDID_05
  • EclipseCrossDID_06
  • EclipseCrossDID_07
  • EclipseCrossDID_08

 

Garant für besonders präzises Handling, Fahrspaß und zusätzliche Fahrstabilität ist das Allrad-System „Super All Wheel Control“ mit drei Fahrmodi und Fahrdynamikregelung „Active Yaw Control“. Ergänzt werden diese aktiven Sicherheitsreserven durch modernste Assistenz-
systeme: Problemloses Rangieren unterstützen je nach Modellversion vordere und hintere Einparkhilfen sowie der Ausparkassistent RCTA, der den Fahrer vor sich näherndem Querverkehr beim Rückwärtsfahren warnt.

Eine lückenlose Überwachung der unmittelbaren Fahrzeugumgebung gewährleistet ein Rundum-Kamerasystem inklusive Rückfahrkamera, während Bi-LED-Scheinwerfer mit integrierter Reinigungsanlage und ein Fernlichtassistent bei allen Lichtverhältnissen optimale Sicht schaffen und die Blendung anderer Verkehrsteilnehmer ausschließen. Beachtliche Sicherheitsgewinne verschaffen das Auffahrwarnsystem „FCM+“ mit Fußgängererkennung und Notbremsassistent sowie die Totwinkel- und Spurhalteassistenten „BSW“ beziehungsweise „LDW“.

Die neue Dieselvariante verfügt außerdem serienmäßig über eine elektronische Parkbremse mit Auto-hold-Funktion, die beim Anfahren an Steigungen ein Zurückrollen des Fahrzeugs verhindert.

Der Eclipse Cross ist in der Variante BASIS als Benziner ab 18.990 Euro,ein Schnäppchen und, topp ausgestattet, mit dem neuen Diesel als 2.2 DI-D ClearTec 8-AT 4WD Active+ ab 34.190 Euro erhältlich.

Mehr Infos unter: www.mitsubishi-motors.de

Bericht/Fotos: Guido Strauss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.